• Wellnesshotel Zentral Vinschgau Wellnessbereich Ruheraum

Ruhe und Erholung in der Saunalandschaft

Unendlich entspannen - genießen Sie das Zusammenspiel
von Licht, Technik, Musik und Wärme

Treten Sie ein in die zauberhafte Wohlfühlwelt Aquaris. Eingehüllt in wohlige Wärme und zarte Düfte können Sie hier die Sorgen des Alltags vergessen und die Seele baumeln lassen. Nehmen Sie sich die Zeit für entspannende Zentral-Momente und wählen Sie zwischen den verschiedenen Wärme-Erlebnissen.

Gesundes Schwitzen in der Tiroler Stubensauna

Die trockene Hitze von etwa 80° in der Zirbelkiefer-Stube löst körperliche und geistige Blockaden, stärkt die Abwehrkräfte, wirkt sich positiv auf das Nervensystem und den Kreislauf aus und macht die Haut schön und geschmeidig. Der gesundheitsfördernde Effekt wird jedoch nicht mit dem Saunagang alleine erzielt, sondern auch durch die dazugehörige Abkühlung durch Frischluft oder Kaltwasser danach. Machen Sie also noch einen Spaziergang durch unsere Kältegrotte mit Eisbrunnen, Sprühnebel und Kübeldusche, bevor Sie sich in einem der Wasserbetten lümmeln und die verdiente Ruhepause genießen.

Warmer Nebel im Sole-Dampfbad

Bei angenehmen Temperaturen zwischen 42° und 45° wird hohe Luftfeuchtigkeit mit milder Strahlungswärme und fein zerstäubtem Meersalz kombiniert. Die feuchte Wärme hüllt den Körper schmeichelnd ein, bringt ihn zum Schwitzen und reinigt ihn dadurch von Giftstoffen – Regeneration die zu Wohlbefinden wird.

Alpine Düfte im Kräuterbad

Im 55° warmen Kräuterbad finden alle ihre Entspannung, die es etwas gemütlicher angehen wollen. Nehmen Sie Platz auf einem beheizten Nischensitz und genießen Sie die Wirkung von Strahlenwärme in Kombination mit erlesenen Kräutern. Die erhöhte Luftfeuchtigkeit und der angenehme Duft verschiedener Alpenkräuter hüllen Sie in ein entspannendes Wärmeerlebnis.

Prickelnde Erfrischung

Für Abkühlung zwischen den Saunagängen sorgt die Eisgrotte. Hier können Sie Ihren erhitzten Körper mit Crash-Eis abkühlen. Auf Knopfdruck gibt es kühlen Sprühnebel und am Ende des Durchgangs wartet eine erfrischende Kübeldusche auf Sie. Die Dusche mit weit zurückreichenden Tiroler Wurzeln gilt als wahre Hydrotherapie und sollte gemäß der nordischen Tradition direkt nach einem Saunagang angewendet werden. Zu den Wohltaten der Kübeldusche zählt die Stärkung des Immunsystems, die Anregung des Stoffwechsels, die Verbesserung der Blutzirkulation, die Hilfe zur Wärmeregulierung, die Verbesserung des Wohlbefindens und ein abschließender Energieschub.

Kneipp Fuß-Sprudelbecken

Fuß-Wechselbäder gehören ebenfalls zur Hydrotherapie. Ihnen wird die Verbesserung der Durchblutung, Stärkung der Abwehrkräfte und Erfrischung bei Müdigkeit und körperlicher Schwäche zugeschrieben. Der “Erfinder” des Wechselfußbades, Pfarrer Sebastian Kneipp, hat einen sinnvollen Ablauf vorgegeben: begonnen wird mit warmem Wasser für mehrere Minuten, dann kurze Abkühlung – und zwar mit dreimaliger Wiederholung der Prozedur. Wichtig ist, dass die Abkühlung am Ende steht. So ziehen sich die Blutgefäße wieder zusammen und die Wärme im Körper wird gehalten.

Infrarot-Kabine für heilende Wärme

Die beste Wärme für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Die einzigartige Niedertemperatur-Technologie erlaubt gesundes Schwitzen, ohne das Herzkreislaufsystem zu belasten. Verspannungen können gelöst, Rückenschmerzen positiv beeinflusst, das Immunsystem gestärkt, die Durchblutung gefördert und der Stoffwechsel verbessert werden. Außerdem wird die Entschlackung und Entgiftung des Körpers unterstützt.