• Timmelsjoch

Das Stilfserjoch

Der höchste Pass Italiens mit 2757 m

Auch bekannt als der König der Alpenpässe ist das Stilfserjoch der höchste Pass Italiens und der zweithöchste asphaltierte Pass in den Alpen. Jeder hat schon von den legendären 48 Spitzkehren gehört, die von Südtiroler Seite aus zu bezwingen sind. Außerdem kann der Pass noch von Bormio und über Sta. Maria (CH) über den Umbrailpass erreicht werden.

Motorradfahrer lieben die Herausforderung und auch unter den Radfahren gilt das Stilfserjoch als Highlight und steht ganz oben auf jeder to-do-Liste. Jährlich Ende August/Anfang September findet der Stelvio Bike Day, der autofreie Radtag auf das Stilfserjoch statt. Die Teilnehmerzahl des Stelviobike liegt jeweils zwischen 8-12 Tausend Radfahrern.

Im Jahr 2017 ist der Stelvio Marathon geboren. Mit 2.500 Höhenmetern und 42 bzw. 26 km Länge (je nach Streckenwahl) ist der Stelvio Marathon ein unvergleichliches Lauf-Abenteuer zur Bezwingung des zweithöchsten Gebirgspasses Europas.

Jedes zweite Jahr findet die Oldtimer Traktortour auf das Stilfserjoch statt. An die 300 nostalgische Traktoren sieht und hört man dann auf die Passhöhe tuckern. Die stolzen Besitzer polieren und zieren Ihre Schmuckstücke und werten sie sehr kreativ mit alten Accessoires auf. Ein Augenschmaus, wenn die Schaufahrt durch Prad stattfindet und Liebhaber können die Gefährte auf dem großen Sportgeländer in der Ausstellung bewundern.

Das Stilfserjoch ist zudem Ausgangspunkt für eine der schönsten Sommerwanderungen im Vinschgau – den Goldseeweg. Die Wanderung verläuft vom Stilfserjoch bis zur Furkelhütte, bietet grandiose Aussichten und eine zünftige Einkehr.

Auch als Sommerskigebiet ist der Gletscher auf dem Joch sehr beliebt. Viele namhafte Skiteams absolvieren hier das Sommertraining. Im Winter bleibt das Stilfserjoch je nach Wetterbedingungen ab Ende Oktober bis Mitte Mai aus Sicherheitsgründen gesperrt.