• Vinschgau Sonnenberg

Martell

Zur Marteller Hütte (2610m) an der Konzenlacke

Auf einen Blick: Die Fahrt ins Martelltal führt in eine ursprüngliche Welt. Hier wurde noch wenig gebaut, und hinter dem Stausee öffnet sich ein Naturparadies. Diese einfache Bergwanderung führt zum alpinen Schutzhaus Marteller Hütte am Bergsee “Konzenlacke” direkt unter den Gletschern des Zufall- und des Fürkeleferners. Zwei Schutzhütten entlang des Weges.

Jahreszeit: Sommer bis Ende September

Freuden: Ursprüngliche Hochgebirgswelt mit mächtigen Gletschern.

Mühen: Die Zielwanderung bewältigt 550 m Höhendifferenz; Gehzeit im Aufstieg 2 1/2 Std., im Abstieg 2 Std., leicht und sehr lohnend.

Ausgangspunkt: Enzianhütte (2050 m) im inneren Martelltal, ist auch mit Linienbus erreichbar.

6 Martell

Der Weg: Vom Parkplatz Nähe 1 Enzianhütte auf Weg Mark. 150 hinauf zur schön gelegenen 2 Zufallhütte (2265 m), weiter südwestwärts bis zu einem Steindamm und links auf Weg Mark. 103 empor zur 3 Marteller Hütte (2610 m). Rückweg wie Anstieg.