• Motorradhotel Vinschgau

Maloja, Bernina, Livigno, Foscagno

über 6 Pässe in 6 Stunden

Verlauf: Prad – Gomagoi – Stilfser Joch – Bormio – Tirano – Sondrio – Morbegno – Colico (Comer See) – Chiavenna – Malojapass – St. Moritz – Berninapass – Forcola di Livigno – Livigno – Passo del Foscagno – Bormio – Stilfser Joch – Prad

Länge: 328 km
Fahrzeit: 6 Stunden

Wir starten von unserem Hotel in Prad am Stilfserjoch (900m) Richtung Gomagoi, fahren dann die zahlreichen Kehren des Stilfserjoch (2757m) hinauf und genießen auf der Passhöhe die herrliche Aussicht. Anschließend fahren wir nach Bormio hinunter. Von dort geht’s weiter über die Staatsstraße Nr. 38 nach Tirano, Sondrio, Morbegno und nach Colico am Comer See. Dort gönnen wir uns eine gemütliche Pause.

Dann führen wir unseren Ausflug fort und zwar nach Norden Richtung Schweiz. Kurz nach Chiavenna überqueren wir die Grenze und fahren hinauf zum Malojapass (1815m). Diese Strecke ist sehr schön zu fahren, sie wechselt von schnellen weiten Kehren im unteren Bereich zu engen Kehren im oberen Abschnitt.

Auf der Passhöhe angelangt, bleiben wir oben auf dem Plateau und fahren an den Silvaplana-Seen entlang weiter bis St. Moritz, dem Ferienort schlechthin. Am Kreisverkehr kurz nach St. Moritz halten wir uns rechts und fahren zum Berninapass (2328m) hinauf bis zu den Gletschern des Massivs. Kurz nach der Passhöhe biegen wir dann links ab nach Livigno. Nach Überquerung des Forcola di Livigno (2315m) gelangen wir in die zollfreie Zone Livigno.

Die Fahrt über den Foscagno nach Bormio ist sehr wechselhaft. Die gut asphaltierte Straße ist häufig leider mit Schlaglöchern versehen. Vorsicht ist geboten! Dennoch ist die Strecke sehr schön, die Landschaft ist atemberaubend und die Dörfer sind faszinierend. Zum Schluss führt uns unsere Route wiederum zum Stilfser Joch und zurück nach Südtirol/Prad.