• MTB Uina

Uinaschlucht

Start: Von Prad über den Radweg zum ➊ Bahnhof in Mals. Vom ➋ Zentrum Mals über den Fahrradweg nach ➌ Schleis, Auffahrt nach ➍ Schlinig. Einige steile Rampen sind bis dorthin zu meistern. Die Auffahrt ab dem Dorf Schlinig bis zur ➎ Schliniger Alm ist angenehm; ab dort steuern wir im wahrsten Sinne des Wortes auf eine ➏ Schwarze Wand zu. Diese steile Rampe empfiehlt es sich mit Vernunft zu meistern, denn die Tour und der Tag sind noch lang. Nach dem Frühstück auf der ➐ Sesvennahütte beginnt der Trail-Spaß. Ein lässiger Trail schlängelt sich zum 100 m höher liegenden ➑ Schlinigpass, bevor die Abfahrt bis zur Schlucht uns ein Grinsen ins Gesicht zaubert. Auf den ersten Blick sieht der Einstieg zur ➒ Uinaschlucht angsteinflößend aus. Übermut und „Zeigen, was man kann“ ist die nächsten 1000 m vollkommen fehl am Platz. Es empfielt sich, das Rad zu schieben. Am Ende der Schlucht liegt eine 8,5 km lange Abfahrt bis ➓ Sur En vor uns. In Sur En am Brunnen links über den Fahrradweg nach ⓫ Scuol. Die 27 km und 1200 Höhenmeter lange Auffahrt über ⓬ S-charl zum ⓭ Passo Costainas ist sehr angenehm und geprägt von landschaftlicher Schönheit wie man sie selten sieht. Die Abfahrt bis ⓮ Lü erfolgt über die Schotterstraße, und ab Lü warten noch Easy-Trails bis ⓯ Müstair als Nachtisch auf den Biker. Ab Müstair dem Fahrradweg nach Prad folgen.

Wissenswertes

Refreshments: Sesvennahütte, Sur En, S-charl
Mit allen herkömmlichen MTB zu bewältigen
Bikebekleidung für Hochgebirgstouren, warme Jacke Hose Handschuhe usw.

Tipp: Diese Tour kann auch als 1½-Tagestour mit Übernachtung auf der Sesvennahütte geplant werden oder man nimmt den Bikeshuttle bis Schlinig in Anspruch.

Parameter

Km81 km

Hm2650 m

Hm down2650 m

Kondition     

Technik     

Dauer7,0 h

GPS Karte

zur Übersicht